Trainerteam und fünf Spieler auf der IG-Weihnachtsfeier

Liebe Alemannia-Fans,

gerade erreichte uns folgende Mail vom Tivoli:

„Vielen Dank für Eure Einladung. Wie telefonisch besprochen werden wir Eure Weihnachtsfeier gerne besuchen.
Es kommen unser Trainerteam (Fuat Kilic & Simon Pesch) sowie fünf Spieler (Tobias Mohr, Daniel Hammel, Arda Nebi, Ryo Suzuki und Slayd Mickels).
Wir wünschen allen teilnehmenden Fans einen schönen Abend und ein frohes Weihnachtsfest!“

Wir freuen uns sehr, unsere Gäste am Donnerstag begrüßen zu können und hoffen auf viele anwesende Fans und Mitglieder.

Der IG-Vorstand


 

Weihnachtsfeier der Fan-IG am 14. Dezember

Geselliger Jahresausklang im Werner-Fuchs-Haus

 

Liebe Alemannia-Fans,

liebe Freude und Mitglieder der Fan-IG,

 

der Baum im renovierten Werner-Fuchs-Haus (Liebigstraße 25) ist bereits schwarz-gelb geschmückt; Glühwein, Plätzchen und kühle Getränke stehen bereit, und eine leckere Suppe aus der Klömpchensklub-Küche ist auch bestellt: So können wir euch alle recht herzlich einladen zur Fan-IG-Weihnachtsfeier, die am Donnerstag, 14 Dezember, um 19 Uhr im WFH beginnt.

Helfer für das Weihnachtssingen gesucht!

Liebe Alemannia-Fans,

für das kommende Weihnachtssingen suchen wir Helfer!

Am 17. Dezember (ausnahmsweise am 3. Advent) findet das Weihnachtssingen auf dem Tivoli statt. Wir Ihr sicher schon mitbekommen habt, wird jedem Gast dieses Jahr durch den Kauf einer Eintrittskarte ein fest reservierter Sitzplatz garantiert. Im letzten Jahr hatten wir viele Gäste, die zum ersten Mal auf dem Tivoli waren.

Daher brauchen wir „Tivoli-Kenner“, die den Mitsingern helfen, ihre Plätze zu finden. Wir suchen Helfer für den Umlauf, die den Gäste helfen, ihre Blöcke zu finden. Zudem würden wir gerne in jeden Block einen weiteren Helfer postieren, der dort hilft, den konkreten Platz zu finden.

Wenn Du uns helfen willst
– dann bist Du von 16:30 bis 18:00 (also VOR dem Beginn des Singens) im Umlauf oder einem Block eingesetzt. Vorher findet eine Einweisung statt.
– und bekommst dafür zwei Freikarten im Steh- oder Sitzplatzbereich und zwei Freigetränke

Bitte wende Dich an: weihnachtssingen@ig-alemanniafans.de

Wir sind für jede Hilfe dankbar!

SGG die Fan-IG


 

Offener Abend im November fällt aus

Liebe IG-Mitglieder, liebe Alemannia-Fans,
 
wie bereits mitgeteilt, musste der Offene Abend für diesen Monat verschoben werden.
Es war geplant unseren Präsidenten Dr. Martin Fröhlich, unseren Geschäftsführer Martin vom Hofe und den Insolvenzverwalter Herrn Dr. Niering einzuladen.
Leider ist diese Runde aus zeitlichen Gründen der Eingeladenen nicht zu Stande gekommen, so dass wir den Offenen Abend für diesen Monat ausfallen lassen müssen.
Das gibt uns aber auch die Gelegenheit die Neugestaltung des Außenbereiches am Werner-Fuchs-Haus fertig zu stellen.
 
Wie sieht nun unsere weitere Planung aus?
 
Am 14. Dezember findet die traditionelle Weihnachtsfeier statt, die wir diesmal etwas anders durchführen wollen.
Aktuelle Infos erfolgen demnächst nochmals gesondert.
 
Da nun der Offene Abend im November ausfällt und der Offene Abend im Februar auf Altweiber -08.02.2018- fällt, wollen wir im Januar zwei Abende durchführen.
 
Zum Offenen Abend am 11.01.2018 hat bereits unser Oberbürgermeister Marcel Philipp zugesagt.
Den verlegten Abend mit Dr. Martin Fröhlich, Herrn vom Hofe und Dr. Nierung versuchen wir dann am Donnerstag, den 25.01. oder 01.02.2018 nachzuholen.
 
Wir hoffen hier auf Euer Verständnis und würden uns auch über Vorschläge und Anregungen Eurerseits freuen.
 
SGG

Der IG-Vorstand



Offener Abend muss verschoben werden

Liebe Alemannia-Fans, liebe Mitglieder,

leider muss der für diese Woche angesetzte offene Abend auf kommende Woche verschoben werden, weil sich bei unseren Gästen Terminschwierigkeiten ergaben. Sobald die Gäste konkret zugesagt haben, geben wir sie und das genaue Datum umgehend bekannt. Wir versuchen natürlich, den traditionellen Donnerstag möglich zu machen.


 

Alemannia 1933 bis 1945: Expertenlob für Ausstellung im Zeitungsmuseum

Das Foyer des Internationalen Zeitungsmuseums in der Pontstraße war fast zu klein für die vielen Gäste, die bei der Eröffnung der von der Fan-IG angeregten und mitgestalteten Ausstellung über Alemannia Aachen in der Zeit des Nationalsozialismus dabei sein wollten. Dabei durften sich die Macher des nicht nur informativen, sondern auch sehr ansprechend präsentierten Rückblicks auf dieses dunkle Kapitel unserer Vereinsgeschichte über viel Lob von Besuchern und Fachleuten freuen.

Bericht über den Offenen Abend am 11.10.2017

Hohe Wertschätzung für Fuat Kilic und sein Team

 

v.l.n.r. David Pütz, Mergim Feyzullahu, Daniel Hammel, Nils Winter, Maurice Pluntke, Patrick Nettekoven und Co-Trainer Simon Pesch

Der Abend begann mit einer freudigen Überraschung: Abgesprochen war, dass er nach Möglichkeit zwei, drei Spieler aus dem Regionalliga-Kader mitbringen möge. Tatsächlich rückte unser Coach Fuat Kilic mit gleich sechs Stammspielern im Werner-Fuchs-Haus an und brachte zudem noch seinem Co-Trainer Simon Pesch mit. So stand einer munteren Gesprächsrunde nichts im Wege. Viele der rund 40 Fans im WFH nutzten die Chance, dem Trainerteam und der Mannschaft einfach einmal persönlich Danke zu sagen für ihren Einsatzbereitschaft, ihren Teamgeist und für die im bisherigen Saisonverlauf fast immer sehr ansprechenden Leistungen auf dem Platz. Es wurde aber auch deutlich, dass die Alemannia angesichts der wie vor angespannten finanziellen Situation längst noch nicht über den Berg ist und dass es nicht leicht werden wird, die hoffnungsvolle Mannschaft in der nächsten Saison zusammenzuhalten.

Ausstellung Alemannia 1933-45

 

Liebe Alemannia-Fans,

im Internationalen Zeitungsmuseum (Pontstr. 13, 52062 Aachen) findet vom 27.10.2017 bis 04.03.2018 die IG-Ausstellung „Alemannia 1933-1945“ statt.

Bis 1933 spielten Reinhold Münzenberg, „der Eiserne“, und Max Salomon, der trickreiche Stürmer, gemeinsam sehr erfolgreich für Alemannia Aachen, einen der damals bedeutendsten Vereine im Westen des Deutschen Reiches. Ab 1933 trennte die nationalsozialistische Politik ihre Lebenswege, alle Lebensbereiche wurden neu ausgerichtet, auch der Sport.

Was war Alemannia Aachen in dieser Zeit für ein Verein? Wie wirkte sich die nationalsozialistische Politik auf die Alemannia und das Vereinsleben aus? Wie agierten der Verein und seine Mitglieder im Spannungsfeld zwischen Politik und Sport? Was geschah mit den jüdischen Vereinsmitgliedern? Entlang der Lebenswege von Reinhold Münzenberg und Max Salomon entfaltet die Ausstellung, die ab dem 28. Oktober 2017 in Zusammenarbeit mit der Fan-IG der Alemannia Aachen im IZM gezeigt wird, in Schlaglichtern die Atmosphäre, die Ereignisse und Entwicklungen bei Alemannia Aachen von 1933 bis 1945. Die Ausstellung stützt sich vor allem auf die Vereinszeitung, zahlreiche historische Quellen und Fotos.

Eröffnung: Freitag, 27.10.2017,  18.00 Uhr

Eine Ausstellung auf Initiative der Interessengemeinschaft der Alemannia Fans und Fan-Clubs e.V.

Schwarz-gelbe Grüße

Euer IG-Vorstand


 

100,5 Das Hitradio     Schlun Baugruppe

Streetscooter

DocMorris

Gegen Extremismus und Gewalt

Jugend im "Kampf gegen Gewalt" Aachen e.V.

Toleranz fördern, Kompetenz stärken

Offen für jeden Fan