Artikel mit dem Tag 'SC Verl'

OFFENER ABEND AM 10. JANUAR 2019 IM WERNER-FUCHS-HAUS

Mitstreiter gesucht! Fan-IG braucht dringend frische Kräfte

 

Wie geht es weiter mit der Interessengemeinschaft der Alemannia-Fans und Fan-Clubs – und kann es überhaupt noch weitergehen mit unserer Fan-IG? Das sind die Fragen, die beim ersten Offenen Abend im neuen Jahr im Mittelpunkt stehen müssen.

 

Alle Alemannia-Fans und IG-Mitglieder, denen am Fortbestand der Interessengemeinschaft gelegen ist, sind herzlich eingeladen und dringend gebeten, am Donnerstag, 10. Januar, um 19 Uhr ins Werner-Fuchs-Haus (Liebigstraße 25) zu kommen.

 

Wie bereits vor Monaten angekündigt, werden die meisten derzeitigen Vorstandsmitglieder – nämlich Sprecher Thomas Wenge sowie die Beisitzer Arne Klar, Lukas Krott und Jo Röhrig – aus unterschiedlichen Gründen nicht für eine weitere zweijährige Amtszeit kandidieren. Schatzmeister Andreas „Schmiddy“ Schmidt wäre grundsätzlich bereit, die Kasse weiterhin zu führen, wenn sich ein engagiertes neues Vorstandsteam findet.

Allmählich wird die Zeit knapp. Den Vorgaben der Fan-IG-Satzung folgend, haben wir die Jahreshauptversammlung mit Vorstandsneuwahl auf Donnerstag, 14. Februar, 19 Uhr gelegt. Alle IG-Mitglieder erhalten hierzu in Kürze eine schriftliche Einladung. Gelingt es nicht, an diesem Abend einen neuen Vorstand zu wählen, muss laut Satzung innerhalb von maximal drei Monaten bei einer außerordentlichen Mitgliederversammlung ein neuer Anlauf genommen werden. Bei einem neuerlichen Misserfolg droht anschließend der „worst case“ – nämlich die Auflösung des eingetragenen Vereins Fan-IG und damit verbunden die zeitnahe Schließung des von der IG mit Unterstützung der Alemannia betriebenen Werner-Fuchs-Hauses.

Soweit muss und darf es nach Auffassung des noch amtierenden Vorstandes nicht kommen. Insbesondere die Schließung des WFH, in das Generationen von Alemannia-Fans so viel Engagement, Arbeit und Herzblut investiert haben, wäre ein nicht rückgängig zu machender Verlust.

Aber auch für den Fortbestand der IG selbst lohnt es sich zu kämpfen. Zwar ist das Interesse an den IG-Aktivitäten und -Veranstaltungen in den vergangenen Monaten und Jahren leider merklich geschwunden. Damit steht die IG allerdings nicht allein da: Sinkende Zuschauerzahlen auf dem Tivoli, sinkende Zahlen von Auswärtsfahrern, nachlassender Elan bei einigen klassischen Fanclubs, schwindende Diskussionsfreude in Wolfgang Pomps Alemannia-Internet-Fanforum und weitere Anzeichen deuten darauf hin, dass die sportlichen und wirtschaftlichen Enttäuschungen der vergangenen Alemannia-Jahre auch an der einst so starken und vielfältigen Alemannia-Fanszene ziemlich zugesetzt haben und nach wie vor zusetzen.

Es könnte sich aber als fatal erweisen, in diesen schwierigen Zeiten gewachsene Strukturen wie den Verein Fan-IG resignierend über die Wupper gehen zu lassen. Der derzeitige Vorstand hofft deshalb sehr, dass sich ein neues Team von Aktivisten findet, das die IG zumindest auf kleiner Flamme am Leben erhält. Deshalb wären einige Vorstandsmitglieder nicht nur selbstverständlich bereit, die Nachfolger gründlich einzuarbeiten, sondern würden auf Wunsch weiterhin bei einigen Aufgaben (z.B. Organisation Weihnachtssingen, Pressearbeit etc.) in Zukunft auch ohne Amt helfend zur Seite zu stehen.

Nach Wegen und Möglichkeiten, die Zukunft der IG und des WFH zu sichern, möchten wir am 10. Januar mit Euch gemeinsam suchen. Über zahlreiches Erscheinen würden wir uns freuen.


 

IG-Weihnachtsfeier am Donnerstag, 13.12. im Werner-Fuchs-Haus

Geselliger Jahresausklang im Werner-Fuchs-Haus

 

Liebe Alemannia-Fans, liebe Freude

und Mitglieder der Fan-IG,

der Baum im Werner-Fuchs-Haus (Liebigstraße 25) ist bereits schwarz-gelb geschmückt. Glühwein, Kaffee, Printen, Gebäck, Kaiserstädter und andere kühle Getränke stehen bereit, und eine leckere Suppe aus der Klömpchensklub-Küche ist auch schon bestellt. So können wir euch alle recht herzlich einladen zur Fan-IG-Weihnachtsfeier, die am Donnerstag, 13. Dezember, um 19 Uhr im WFH beginnt.

Mit euch gemeinsam möchten wir das Alemannia-Jahr besinnlich und gesellig ausklingen lassen und uns auch schon auf das große Weihnachtssingen am Sonntag, 16. Dezember, auf dem Tivoli einstimmen.

Als Ehrengäste haben wir Spieler aus dem Regionalliga-Team eingeladen, und wenn’s zeitlich passt, werden auch Mitglieder des Trainerstabs und der Vereinsführung mit uns feiern. Geplant ist kein großer Diskussionsabend, aber vielleicht eine kurze, lockere Talkrunde, in der wir mit den Verantwortlichen Bilanz ziehen und einen kleinen Ausblick auf 2019 wagen wollen. Nach bewährtem Brauch soll es zudem wieder kleine Verlosung von Alemannia-Fanartikeln.

Über zahlreiches Erscheinen, gern auch mit euren Familien, würden wir uns sehr freuen. 

Allen, die nicht zu unserer Weihnachtsfeier kommen können, wünschen wir auf diesem Wege bereits jetzt ein frohes Fest und einen guten Start ins neue Jahr.

Mit schwarz-gelben Grüßen

Der Fan-IG-Vorstand


 

 

Bericht über den Offenen Abend am 19. November

Fuat Kilic: JETZT muss was passieren, Stillstand ist Rückschritt

 

Seine Äußerungen über einen möglichen Abschied aus Aachen spätestens zum Ende der Saison 2019/2020 hatten die Fanszene ziemlich aufgeschreckt. Beim Offenen Abend im Werner-Fuchs-Haus bekräftigte unser Trainer und sportlicher Leiter Fuat Kilic seine Aussagen noch einmal, betonte aber auch, dass er die Regionalliga natürlich am liebsten zusammen mit der Alemannia verlassen würde. Auch bei anderen Themen erweis sich Kilic als Mann der offenen Worte.

Die IG trauert

Die Fan-IG trauert um Michael Severich, der heute viel zu früh die Alemannia-Familie verlassen hat. Du wirst in unseren Herzen und in den Farben des Tivoli immer bei uns bleiben! Unser Mitgefühl gilt seiner Frau und seinen beiden Söhnen!

Nachtrag: Bitte unterstützt die Aktion der Fanbeauftragten:

Spendenaktion Michael Severich

Mit großer Bestürzung und Traurigkeit mussten wir diese Woche erleben, dass wieder ein großer Alemanne das Spielfeld für immer verlassen hat. Michael Severich war mit Hand und Herz immer für die Alemannia und ihre große Familie da.

Aus diesem Grund möchten wir seine Familie mit einer von Herzen kommenden Spende unterstützen. Da Blumen und Kränze leider immer sehr schnell vergehen, möchten wir lieber in Form einer Geldspende unsere Anteilnahme vermitteln.

Zu diesem Zweck stellen wir zum Heimspiel am Samstag im Fantreff unter dem Kaiserstädter – Wall eine Spendendose auf.

Wer – egal ob Einzelpersonen oder Fanclubs- die Angehörigen gerne mit einer Spende unterstützen möchte, kann dies dann bei uns tun.
Für jene, die es nicht zum Spiel schaffen, besteht auch auf dem Friedhof noch die Möglichkeit.

Alemannia Aachen Fanbetreuung


 

Offener Abend am 19. November im Werner-Fuchs-Haus

Montag-Spiel mit Trainer Fuat Kilic

Im dritten Anlauf klappt es jetzt endlich: Nach einigen Terminfindungsproblemen läuft unser Sportchef und Trainer Fuat Kilic nun doch als Ehrengast bei der Fan-IG auf – allerdings nicht zum gewohnten Datum der Offenen Abende am zweiten Donnerstag des Monats, sondern erst am Montag, 19. November, ab 19 Uhr. Das ist auch gar kein schlechter Termin, denn so können wir gleich mal die beiden Alemannia-Heimspiele gegen die Spitzenmannschaften aus Dortmund (10. November) und Köln (16. November) gemeinsam mit Fuat Kilic analysieren. Ein weiteres interessantes Thema ist sicherlich auch ein erster Ausblick auf die Perspektiven für die kommende Spielzeit. Die lockere Gesprächsrunde mit dem Coach findet wie gewohnt im Werner-Fuchs-Haus (Liebigstraße 25) statt. Recht herzlich eingeladen sind die IG-Mitglieder und alle anderen interessierten Alemannia-Fans. Gut gekühltes Kaiserstädter steht natürlich auch schon bereit.

Alle, die schon vorher in geselligem Kreis über Themen rund um die Alemannia plaudern wollen, lädt unser Fanhaus-Meister Wilfried Dickmeiß für Donnerstag, 8. November, 19 Uhr ins WFH ein. Dort findet ebenfalls auf Wilfrieds Initiative am Samstag, 17., und Sonntag, 18. November, jeweils von 10 bis 18 Uhr auch ein Fan-Trödelmarkt mit privatem An- und Verkauf von Alemannia-Artikeln, Spielzeug, Kindersachen und vielem mehr statt. Wer mitmachen möchte, meldet sich an unter Filou44@t-online.de oder 0241/508881.


 

Offener Abend am 11. Oktober im Werner-Fuchs-Haus

Diskussionsrunde mit Trainer und Sportchef Fuat Kilic

 

Zunächst drei Auftaktniederlagen in Serie, dann aber 16 Zähler aus acht Partien mit zuletzt drei Siegen in Folge (so der Stand vor dem Lippstadt-Spiel): Nachdem die Alemannia wie ein Abstiegskandidat in die neue Regionalligasaison gestartet war, punktete sie anschließend wie eine Spitzenmannschaft und zeigte auch spielerisch einen beachtlichen Aufwärtstrend. Welche Ursachen hatte dieses Wechselbad der Gefühle, und was ist in der Halbzeitpause im FC Köln 2-Auswärtsspiel passiert, als unser Team plötzlich wie verwandelt aus der Kabine kam? Welchen Anteil am Erfolg hat die Abkehr vom 3-5-2-System; was ist mit diesem Team noch möglich, und droht in der nächsten Saison vielleicht wieder ein großer personeller Umbruch? Alles Fragen, für die es keinen besseren Gesprächspartner gibt als unseren Trainer und Sportlichen Leiter. Deshalb freut sich die Fan-IG, dass Fuat Kilic am Donnerstag, 11. Oktober, beim Offenen Abend im Werner-Fuchs-Haus (Liebigstraße 25) zu Gast sein wird. Die IG-Mitglieder und weiteren interessierten Alemannia-Fans sind herzlich zu der Diskussionsrunde mit Fuat eingeladen. Um 19 Uhr geht’s los.


 

Offener Abend am 13. September im Werner-Fuchs-Haus

Gesprächsrunde über die Zukunft der Fan-IG

 

Eigentlich war unser Trainer und Sportlicher Leiter Fuat Kilic als Gast für den nächsten Offenen Abend eingeplant. Nachdem er aber kurzfristig um eine Verlegung des Termins auf den Oktober gebeten hat, gibt es am Donnerstag, 13. Sepbember, ab 19 Uhr nun eine Gesprächsrunde ohne besondere Podiumsgäste und ohne festes Thema.

Einen Punkt möchte der Vorstand bei dieser Gelegenheit aus gegebenem Anlass aber ansprechen: die Zukunft unserer Fan-IG. Bis zur nächsten Vorstandswahl im Februar oder März 2019 dauert es zwar noch ein Weilchen. Es zeichnet sich jedoch bereits deutlich ab, dass die meisten der jetzigen Vorstandsmitglieder aus ganz unterschiedlichen Gründen nicht wieder kandidieren werden. Allein Schatzmeister Andreas „Schmiddy“ Schmidt ist grundsätzlich zu einer neuerlichen Kandidatur bereit.

Der noch amtierende Vorstand hofft, dass sich neue Mitstreiterinnen und Mitstreiter zu Schmiddy gesellen, und wir sind natürlich gern bereit, etwaige Interessenten frühzeitig mit der Vorstandsarbeit vertraut zu machen. Eine der wichtigsten Aufgaben ist dabei die Verwaltung des Werner-Fuchs-Hauses. Um es klar zu sagen: Findet sich kein neues Vorstandsteam, so wird sich die Fan-IG zwangsläufig auflösen müssen. Der Fortbestand unseres liebgewonnenen Fantreffs geriete dann ernsthaft in Gefahr.

Aber auch über andere Thema rund um die Alemannia kann am Donnerstag in lockerer Runde diskutiert werden. Damit der Abend nicht zu trocken wird, gibt’s nach dem Umstieg aufs Kaiserstädter Alemannia-Bier eine kleines Bitburger-Restetrinken zum Sonderpreis von 50 Cent pro Stubbi.


 

BERICHT ÜBER DEN OFFENEN ABEND AM 09.08.2018

MvH über Kaiserstädter, Karlsbanditen und Sponsoren

 

Seit fast genau einem Jahr ist Martin vom Hofe als Geschäftsführer am Tivoli tätig – zunächst bei der alten, nun bei der neuen TSV GmbH. In dieser Zeit hat der umtriebige Ex-Essener gehörig Schwung und neue Ideen in den Laden gebracht. Beim Offenen Abend der Fan-IG entwickelte sich denn auch prompt eine lebhafte Gesprächsrunde unter anderem über das neue Kaiserstädter Bier, den Umgang mit den Ultras und die nicht einfachen Suche nach Sponsoren.

Kaiserstädter Traumstart

Unsere Regionalliga-Profis sind nicht ganz so gut in die Saison gestartet. Aber immerhin: Mit dem neuen Stadionbier läuft’s bisher offenbar bestens. Ausgangspunkt für die „Erfindung“ des Kaiserstädters war laut vom Hofe die Ankündigung des langjährigen Partners Bitburger,einen neuen Vertrag nur mit Abstrichen zu Ungunsten der Alemannia abschließen zu wollen. Dabei hatte sich unser Geschäftsführer schon über den auslaufenden alten Kontrakt gewundert: „Ehrlich gesagt: Ich hatte noch nie zuvor einen so schlechten Biervertrag gesehen.“

100,5 Das Hitradio     Schlun Baugruppe

Streetscooter

DocMorris

Gegen Extremismus und Gewalt

Jugend im "Kampf gegen Gewalt" Aachen e.V.

Toleranz fördern, Kompetenz stärken

Offen für jeden Fan