Artikel mit dem Tag 'Gremien'

Mottotag im Zeitungsmuseum – „Das Runde muss ins Eckige“

PROGRAMM DES MOTTOTAGES

zur Ausstellung „Alemannia 1933-1945 – Fußball zwischen Sport und Politik“ am 21. Januar 2018 von 10 bis 17 Uhr im Internationales Zeitungsmuseum der Stadt Aachen.

Über den Tag verteilt finden Führungen durch die Ausstellung statt. Zudem bieten wir ein ganztägiges Unterhaltungsprogramm für Kinder und Jugendliche in Form eines Kreativworkshops mit der Museumspädagogik sowie mit Tischkickern an.

10:30 Uhr – Spaziergang Wege des Vergessens – Spuren des NS in der näheren Umgebung (Universität, Rathaus, etc.)
13:00 Uhr – Didaktikraum: Filmvorführung „Friede, Freude, Eierkuchen – Abenteuer aus der Aachener Soers“, anschließende Diskussion mit dem Regisseur Michael Chauvistre
15:00 Uhr – Didaktikraum: Diskussionsrunde „Umgang miteinander auf und neben dem Platz – Respekt und Toleranz im Fußball“. Mit Robert Moonen (Stadionsprecher Alemannia Aachen), Ralf Klohr (Initiator der Fairplay Liga), Richard Gebhardt (Politologe), Bernd Mommertz (Vorsitzender des Fußballkreises Aachen), Jürgen Aust (Vizepräsident des FVM).
15:30 Uhr – Spaziergang Wege des Vergessens – Spuren des NS in der näheren Umgebung (Wiederholung von 10:30 Uhr)
16:00 Uhr – Didaktikraum: „Der Sportjournalist als Beobachter – der Sport und die Bildberichterstattung“. Unterschiede zwischen der NS-Zeit und heute, mit dem Sportjournalisten Wolfgang Birkenstock.

Wir freuen uns auf euren Besuch!


 

Erklärung in eigener Sache

IG-Vorstand hat kein Verständnis für die Verbreitung rechtsradikalen Gedankenguts

 

Liebe Mitglieder, Freudinnen und Freunde der Fan-IG,

liebe Alemannia-Fans,

 

wie einige von euch schon bei unserem Offenen Abend und durch die WDR-Berichterstattung am gestrigen Donnerstag, 11. Januar, erfahren mussten, hat Horst Filbrich (langjähriges IG-Mitglied und seit Frühjahr 2017 Geschäftsführer/2. Vorsitzender der Alemannia-Fan-IG) einen schwerwiegenden Fehler gemacht: Er hat – als Privatperson ohne Wissen der IG-Vorstandskollegen – über Whatsapp in seinem persönlichen Umfeld einen fremdenfeindlichen, rechtsradikalen und ehrverletzenden Text unkommentiert verbreitet.

 

Dieser Facebook-Text der durch ihre rechtsradikalen Äußerungen schon des Öfteren in die Kritik geratenen TV-Schauspielerin Silvana Heißenberg (formuliert als offener Brief an Bundeskanzlerin Angela Merkel) überschreitet die Grenzen des Rechts auf freie Meinungsäußerung derart eklatant, dass die Facebook-Seite von Frau Heißenberg daraufhin zu Recht vorübergehend gesperrt wurde.

 

Einen solch bösartigen und hetzerischen Text dennoch unkommentiert und undistanziert weiterzuverbreiten, ist nach einhelliger Auffassung des restlichen IG-Vorstandes absolut inakzeptabel. Dass Horst Filbrich als Privatperson gehandelt und offenbar nur einen relativ kleinen Kreis von Empfängern behelligt hat (darunter allerdings der WDR-Journalist Rolf Derichs), macht den Vorgang nicht weniger schlimm. Dieses Handeln ist aus unserer Sicht weder mit der IG-Satzung zu vereinbaren, nach der jegliche rechtsradikalen Aktivitäten einen Vereinsausschluss zur Folge haben können, noch mit dem offiziellen Alemannia-Leitbild. Dieses Leitbild, an dessen Ausgestaltung IG-Vertreter mitgewirkt haben, räumt Weltoffenheit und einem toleranten Miteinander höchsten Stellenwert ein. Dazu stehen wir.

 

Die Erklärung Horst Filbrichs, er habe den Text nur „zur Information“ weiterverbreitet, reicht uns nicht aus. Im Sinne eines ordnungs- und satzungsgemäßen Vorgehens werden wir Horst Filbrich die Gelegenheit einräumen, sich bei einer IG-Vorstandssitzung am Donnerstag, 18. Januar, nochmals zu äußern. Über die Ergebnisse und das weitere Vorgehen werden wir euch an dieser Stelle zeitnah informieren. Wie der Alemannia-Verwaltungsratsvorsitzende Karl-Heinz Schmid beim gestrigen Offenen Abend mitteilte, werden sich auch die zuständigen Alemannia-Gremien mit dem Vorgang befassen. Dies halten auch wir für notwendig.

Inzwischen hat uns Horst Filbrich mitgeteilt, dass er sein Amt bis zu einer möglichen juristischen Klärung ruhen lässt. Dieser Schritt ist unabhängig von der Vorstandssitzung am kommenden Donnerstag.


 

Gesprächsrunde mit Oberbürgermeister Marcel Philipp

Auf hohen Besuch freut sich die Fan-IG bei ihrem ersten offenen Abend im neuen Jahr. Am Donnerstag, 11. Januar, ab 19 Uhr ist Aachens Oberbürgermeister Marcel Philipp im Werner-Fuchs-Haus (Liebigstraße 25) zu Gast. Marcel Philipp ist in der Kaiserstadt nicht nur der Chef der Stadtverwaltung und der Vorsitzende des Stadtrates, sondern er ist auch als treuer Alemannia-Fan bekannt. So werden sich sicherlich viele Ansatzpunkte für eine interessante Gesprächsrunde ergeben.
Da wäre zum Beispiel die Frage, welche Chancen die Stadtspitze aktuell für den Erhalt des „Kulturgutes Tivoli“ sieht. Eine von der Karlsbande gestartete Initiative, der sich neben anderen mit großer Mehrheit die jüngste Mitgliederversammlung des TSV angeschlossen hat und die auch von der Fan-IG mitgetragen wird, hat bekanntlich angeregt, zumindest den alten Treppenaufgang zum Würselener Wall vor dem Abriss zu retten und ihn als ansprechend gestalteten Fan-Treffpunkt herzurichten.
Natürlich soll es beim offenen Abend mit dem Oberbürgermeister auch um die Stellung der Stadt im laufenden Insolvenzverfahren sowie um die Frage gehen, ob und welche Möglichkeiten die Stadt sieht, den Verein, aber auch die geplante neue Spielbetriebs-GmbH zukünftig zu unterstützen.
Zu unserem Abend eingeladen sind die Fanbclubs, die Fan-IG-Mitglieder und alle anderen interessierten Alemannia-Anhänger. Wir hoffen auf eine rege Beteiligung und freuen uns auf euren Besuch.


 

Trainerteam und fünf Spieler auf der IG-Weihnachtsfeier

Liebe Alemannia-Fans,

gerade erreichte uns folgende Mail vom Tivoli:

„Vielen Dank für Eure Einladung. Wie telefonisch besprochen werden wir Eure Weihnachtsfeier gerne besuchen.
Es kommen unser Trainerteam (Fuat Kilic & Simon Pesch) sowie fünf Spieler (Tobias Mohr, Daniel Hammel, Arda Nebi, Ryo Suzuki und Slayd Mickels).
Wir wünschen allen teilnehmenden Fans einen schönen Abend und ein frohes Weihnachtsfest!“

Wir freuen uns sehr, unsere Gäste am Donnerstag begrüßen zu können und hoffen auf viele anwesende Fans und Mitglieder.

Der IG-Vorstand


 

Weihnachtsfeier der Fan-IG am 14. Dezember

Geselliger Jahresausklang im Werner-Fuchs-Haus

 

Liebe Alemannia-Fans,

liebe Freude und Mitglieder der Fan-IG,

 

der Baum im renovierten Werner-Fuchs-Haus (Liebigstraße 25) ist bereits schwarz-gelb geschmückt; Glühwein, Plätzchen und kühle Getränke stehen bereit, und eine leckere Suppe aus der Klömpchensklub-Küche ist auch bestellt: So können wir euch alle recht herzlich einladen zur Fan-IG-Weihnachtsfeier, die am Donnerstag, 14 Dezember, um 19 Uhr im WFH beginnt.

Helfer für das Weihnachtssingen gesucht!

Liebe Alemannia-Fans,

für das kommende Weihnachtssingen suchen wir Helfer!

Am 17. Dezember (ausnahmsweise am 3. Advent) findet das Weihnachtssingen auf dem Tivoli statt. Wir Ihr sicher schon mitbekommen habt, wird jedem Gast dieses Jahr durch den Kauf einer Eintrittskarte ein fest reservierter Sitzplatz garantiert. Im letzten Jahr hatten wir viele Gäste, die zum ersten Mal auf dem Tivoli waren.

Daher brauchen wir „Tivoli-Kenner“, die den Mitsingern helfen, ihre Plätze zu finden. Wir suchen Helfer für den Umlauf, die den Gäste helfen, ihre Blöcke zu finden. Zudem würden wir gerne in jeden Block einen weiteren Helfer postieren, der dort hilft, den konkreten Platz zu finden.

Wenn Du uns helfen willst
– dann bist Du von 16:30 bis 18:00 (also VOR dem Beginn des Singens) im Umlauf oder einem Block eingesetzt. Vorher findet eine Einweisung statt.
– und bekommst dafür zwei Freikarten im Steh- oder Sitzplatzbereich und zwei Freigetränke

Bitte wende Dich an: weihnachtssingen@ig-alemanniafans.de

Wir sind für jede Hilfe dankbar!

SGG die Fan-IG


 

Offener Abend im November fällt aus

Liebe IG-Mitglieder, liebe Alemannia-Fans,
 
wie bereits mitgeteilt, musste der Offene Abend für diesen Monat verschoben werden.
Es war geplant unseren Präsidenten Dr. Martin Fröhlich, unseren Geschäftsführer Martin vom Hofe und den Insolvenzverwalter Herrn Dr. Niering einzuladen.
Leider ist diese Runde aus zeitlichen Gründen der Eingeladenen nicht zu Stande gekommen, so dass wir den Offenen Abend für diesen Monat ausfallen lassen müssen.
Das gibt uns aber auch die Gelegenheit die Neugestaltung des Außenbereiches am Werner-Fuchs-Haus fertig zu stellen.
 
Wie sieht nun unsere weitere Planung aus?
 
Am 14. Dezember findet die traditionelle Weihnachtsfeier statt, die wir diesmal etwas anders durchführen wollen.
Aktuelle Infos erfolgen demnächst nochmals gesondert.
 
Da nun der Offene Abend im November ausfällt und der Offene Abend im Februar auf Altweiber -08.02.2018- fällt, wollen wir im Januar zwei Abende durchführen.
 
Zum Offenen Abend am 11.01.2018 hat bereits unser Oberbürgermeister Marcel Philipp zugesagt.
Den verlegten Abend mit Dr. Martin Fröhlich, Herrn vom Hofe und Dr. Nierung versuchen wir dann am Donnerstag, den 25.01. oder 01.02.2018 nachzuholen.
 
Wir hoffen hier auf Euer Verständnis und würden uns auch über Vorschläge und Anregungen Eurerseits freuen.
 
SGG

Der IG-Vorstand



Offener Abend muss verschoben werden

Liebe Alemannia-Fans, liebe Mitglieder,

leider muss der für diese Woche angesetzte offene Abend auf kommende Woche verschoben werden, weil sich bei unseren Gästen Terminschwierigkeiten ergaben. Sobald die Gäste konkret zugesagt haben, geben wir sie und das genaue Datum umgehend bekannt. Wir versuchen natürlich, den traditionellen Donnerstag möglich zu machen.


 

100,5 Das Hitradio     Schlun Baugruppe

Streetscooter

DocMorris

Gegen Extremismus und Gewalt

Jugend im "Kampf gegen Gewalt" Aachen e.V.

Toleranz fördern, Kompetenz stärken

Offen für jeden Fan