Kein Platz für Rassismus und Gewalt

Die Alemannia, die Fan-IG und das Fanprojekt Aachen unterstützen die Dürener Initiative „Fußballvereine gegen Rechts – gegen Rassismus und Gewalt“.

Die 2002 gegründete Initiative führt in den Kreisen Köln, Düren, Eschweiler und Aachen sowie überregional regelmäßig Aktionen gegen rechtsradikales Gedankengut durch und wurde u.a. 2008 mit dem Julius-Hirsch-Preis des DFB ausgezeichnet. Im Rahmen der Aktion „4 Schrauben für Zivilcourage“ wurde am Fantreff des Tivoli ein Schild der Initiative mit der Aufschrift „Kein Platz für Rassismus und Gewalt“ befestigt.

Mehr über die Initiative kann hier nachgelesen werden. [Quelle]

Kommentare: 1 Kommentar

Ein Kommentar zu “Kein Platz für Rassismus und Gewalt”

  1. […] Schrauben für Zivilcourage” am Werner-Fuchs-Haus an, um uns erneut klar zu positionieren. Es handelt sich dabei um das Schild, das wir auch gemeinsam mit dem Fanprojekt und der Alemannia-Fan…. Be Sociable, Share! Tweet Tag Search: Abteilungen, Futsal, Gegen Gewalt, Gegen […]

Schreibe einen Kommentar

*

100,5 Das Hitradio     Schlun Baugruppe

Streetscooter

DocMorris

Gegen Extremismus und Gewalt

Jugend im "Kampf gegen Gewalt" Aachen e.V.

Toleranz fördern, Kompetenz stärken

Offen für jeden Fan