Radermacher-Brüder für 80 Jahre Einsatz geehrt!

Josef und Ludwig RadermacherEs ist schon aller Ehren wert, was die Gebrüder Radermacher in zusammen 80 Jahren für die Alemannia geleistet haben. Als am Donnerstag den 09.09.2010 im Rahmen des monatlichen Fantreffens Josef Radermacher (83) und sein Bruder Ludwig Radermacher (72) für 60 Jahre bzw. 20 Jahre unermüdlichen, wenn nicht sogar unerschrockenen Einsatz im „Katastrophen-Schutzgebiet“ des S-Block geehrt wurden, waren diese sichtlich gerührt.

Wer kennt sie nicht, die berüchtigten Toilettenanlagen im Souterrain des altehrwürdigen Tivoli. Diese sahen wohl schon vor 30 Jahren so aus, als seien sie seit 20 Jahren komplett sanierungsbedürftig. Und da man ja nicht zum „Geschäfte“ machen, sondern zum Fußball gucken kam, hat sich daran auch bis zum Ende der Tivoli-Ära nichts geändert.

Es ist überliefert, dass sich die beiden „Jungs“ (echte Urgesteine, die wirklich jeder vom sehen kennt!) in diesem für Arbeitnehmer „exzellenten Umfeld“ in den vergangenen Jahrzehnten wacker geschlagen haben: Für 10 Euro pro „Auftritt“ (nicht pro Stunde) und die Reinigungsmittel wurden selbstverständlich von zuhause mitgebracht.

Josef und Ludwig RadermacherWenn schon nicht die Alemannia selbst diese Leistung ehrt, dann doch wenigstens die Fans. Und man kann feststellen: Die Alemannia-Familie lebt noch, denn innerhalb von 48 Stunden wurde aus den eigenen Reihen soviel gespendet, dass man den „Jungs“ folgende Geschenke überreichen konnte:

Jeweils eine Dauerkarte für O6, Karten für alle Pokalspiele, freier Eintritt für alle Volleyballspiele der Damen, jeweils ein IG-Schal und die Karten wurden dann noch für das ein oder andere Bierchen bzw. Bratwurst aufgeladen.

An alle, die sich beteiligt haben Josef und Ludwig eine große Freude zu bereiten, ein ganz großes Dankeschön!

(gf)

Kommentare: 3 Kommentare

3 Kommentare zu “Radermacher-Brüder für 80 Jahre Einsatz geehrt!”

  1. Pauste sagt:

    Liebe IG,

    wir möchten uns ganz herzlich bei Euch bedanken. Ihr habt den Gebrüder Radermacher eine große Freude bereitet. Wir werden immer ein Auge auf die Beiden haben!

    Beste Grüße

    Michael

  2. […] « Radermacher-Brüder für 80 Jahre Einsatz geehrt! […]

  3. […] beim Umzug in das neue Stadion hatte die Alemannia ihn, einen echten Alltagshelden, vergessen. Fans  sammelten binnen kurzer Zeit Geld und dank Unterstützung eines Sponsors und auch Alemannias Fanbeauftragtem Lutz van Hasselt […]

Schreibe einen Kommentar

*