Mitglieder & Fans müssen informiert werden!

Liebe Freunde der Fan-IG,
liebe Alemanniafans,
liebe Mitglieder,

da sich zur Zeit die Ereignisse rund um unsere Alemannia wieder einmal überschlagen, möchten wir diese Gelegenheit nutzen, euch einen kurzen Zwischenbericht über unsere Arbeit abzuliefern. Ganz konkret beziehen wir uns dabei auf die heutige Meldung der Westfälischen Nachrichten, Alemannia leihe sich 200.000 Euro aus dem Kautionsfonds des DFB. Diese Nachricht haben wir uns im Laufe des Tages indirekt über den DFB bestätigen lassen.

In den vergangenen Wochen führten wir diverse Gespräche u.a. mit den Fanbeauftragten und dem Fanprojekt. Zur Zeit warten wir auf die Bestätigung eines gemeinsamen Termins mit dem Präsidium des TSV. Aufgrund der neuen Ausgangslage haben wir uns aber zunächst verstärkt um einen Termin mit Herrn Mönig bemüht, der Mitte der kommenden Woche stattfinden soll. Dabei wollen wir die derzeit offenen Fragen ansprechen und zusätzlich darauf hinweisen, dass es nicht akzeptabel ist, wenn die treuen Mitglieder vor Ort ihre Informationen aus auswärtigen Medien beziehen müssen, statt als Souverän ernstgenommen und frühzeitig informiert zu werden.

Ferner wollen wir uns in diesem Gespräch auch für einen neuen Termin zur gemeinsamen Aussprache mit der Geschäftsführung im Werner-Fuchs-Haus einsetzen, damit ihr alle die Möglichkeit erhaltet, eure Fragen zu stellen und eure Sorgen anzubringen.

Ungeachtet dessen möchten wir euch auch darüber informieren, dass wir beim Prozessauftakt Kraemer gegen die Alemannia anwesend sein werden, um euch über den Verlauf aus erster Hand informieren zu können.

Schwarz-gelbe Grüße,
Eure Fan-IG

Schreibe einen Kommentar

*