Abschluss der Scheckspendenaktion

Mitte März riefen wir zu einer Spendenaktion auf, bei der es darum ging, die vom Insolvenzverwalter zugestellten Quotenschecks wieder zugunsten der Alemannia zu spenden. Anfang des Monats haben wir diese Aktion abgeschlossen und konnten Alemannia-Präsident Heinz Maubach eine Spendensumme in Höhe von 1.300 Euro zukommen lassen.

Davon stammen 769,34 Euro einerseits von Scheckspenden andererseits aber auch von zusätzlichen Geldspenden der Fans. Herr Daniel Kreitz, Geschäftsführer der AREI Kanal-Service GmbH, steuerte im Namen seiner Firma nochmals 500 Euro bei, Alemannia-Verwaltungsrat Horst Filbrich stockte abschließend auf den runden Betrag von 1.300 Euro auf.

Wir bedanken uns herzlich bei allen Spendern!

Schreibe einen Kommentar

*