„Habemus – oder so“ Oder: Der Rauch wird heller…

Das euch angekündigte Gespräch hat am Samstag zwischen 8:30 und 11:30 Uhr stattgefunden. Rund drei Stunden lang haben seitens der Gremien die Herren Herwartz, Lorenz, Linden, Wolf und andere mit den IG-Vertretern Frantzen, Heinhuis, Offergeld beraten und koordiniert.

Dabay wurden sowohl personelle als auch inhaltlich-konzeptionelle und strukturelle Ergebnisse und Übereinkünfte auch längerfristiger Art (Zusammenarbeit Fans-Gremien) erzielt. Einiges blieb auch offen bzw. ist noch im weiteren Denkprozess.

Diese Ergebnisse sind recht umfangreich und betreffen sowohl personelle als auch inhaltlich-konzeptionelle und strukturelle Bereiche.

Im Überblick:

* Es ist ein Präsidium angedacht (noch nicht nominiert, formal muss der VR das jetzt zeitnah erledigen!), das
* aus 2 etablierten Kandidaten, aber
* aus 3 „Neulingen“ bestehen soll.
* Nicht dabay ist ein aus der Mitgliedschaft nominierter Vertreter.

* Der designierte Präsi „…kam als Person ganz sympathisch rüber…“.

* Das angedachte Präsidium ist nach unserer Einschätzung insgesamt fan- und basisnäher aufgestellt als der letzte Vorschlag es zu sein schien.

* Namen unterliegen bis zur offiziellen Nominierung dieses Teams zur Wahl durch VR noch der vereinbarten Vertraulichkeit. Deswegen vorerst nur „allgemein“:

* Der angedachte Präsi: Kommt nicht aus einem Gremium, Stehplatz S-Block alter Tivoli seit 9 Jahren.
* Der Stellvertreter kommt aus dem alten Präsidium und ist auf allen Seiten voll und ganz akzeptiert.
* Der angedachte Schatzmeister kommt aus dem alten Präsidium, ist aber nicht der derzeitige Schatzmeister.
* Der Vertreter der Abteilungen kommt nicht aus den Gremien, war Teil des letzten zur Wahl stehenden Teams.
* Das fünfte Mitglied ist auch uns noch nicht namentlich bekannt. Der Grund: Ursprünglich war hier bis zum Samstag der derzeitige Schatzmeister vorgesehen, er ist seit Samstag nicht mehr auf der Kandidatenliste zur Wahl zum Präsidium.

* Die „Kandidaten Präsidium“ treten diesmal nicht als Block an, eine Aussage „Alle oder keiner!“ wird es nicht mehr geben.

Strukturen, die in ihren Auswirkungen bisher Anlass zur Kritik gaben, werden zur Zufriedenheit geändert. So ist beispielsweise der

* Schatzmeister künftig nicht mehr Mitglied des AR der GmbH, damit ist dieser Interessenkonflikt vom Tisch.

* Konzepte und Inhalte werden beim und mit dem designierten Präsi unsererseits sehr zeitnah (ab Montag) noch einmal im Einzelnen angesprochen werden, das ist zugesagt. Dirk kümmert sich derzeit mit dem designierten Präsidentenkandidaten um einen raschen Termin. Näheres hierzu demnächst.

* Eine öffentliche Veranstaltung mit den Vorgeschlagenen wie seinerseits im IBIS wird es auch wieder geben, diesmal aber im Businessbereich im neuen Stadion.

* Wahlen/Nachwahlen zum VR: 4 Kandidaten müssen nachgewählt werden. 3 sind bekannt (Kutsch, Höfken, Offergeld), der vierte Kandidat (Rolf Gerwert) wird von uns unverzüglich und satzungsgemäß eingereicht. Damit sind dann jeweils 2 Gremienvertreter und 2 Fanvertreter zur Nachwahl in den VR benannt. Das kommt der satzungsgemäß vorgesehenen Zahl von insgesamt 3 Mitglieder benannten Vertretern im VR (neben 2 Abteilungsvertretern und 6 Gremiennominierten) schon nahe.

* Wahlen/Nachwahlen zu Ar und ÄR: wie vorgesehen (Klick auf Kandidaten etwas oberhalb) bis auf eine Änderung: Horst Heinrichs wird nach seinem Verzicht nicht mehr zur Wahl in den AR kandidieren. Diese Kandidatur zum AR wird durch Herrn Hilgers eingenommen, der nicht mehr ins Präsidium gewählt werden kann.

* Weitere Ideen und Anregungen stehen noch zur Entscheidung an, sobald diese in den nächsten Tagen spruchreif sind werden wir sie kommunizieren.

Schreibe einen Kommentar

*