Zum heutigen Artikel in der AZ: „Alemannia trennt sich von einem Aufsichtsrat“

Liebe Freunde der Alemannia,
liebe IG-Mitglieder,
liebe Fans,

auch die Fan-IG wurde von den jüngsten Vorgängen innerhalb des Aufsichtsrates der Alemannia Aachen GmbH völlig überrascht.

Horst Rambau war 2010 der von der organisierten Mitgliedschaft nominierte Kandidat für den Aufsichtsrat und wurde immerhin mit dem besten Ergebnis aller Kandidaten in das Gremium berufen. Schon allein deshalb wollen wir die Dinge bewerten können. Wir würden sehr gerne verstehen, was die Handelnden zu diesem doch sehr drastischen und in der Geschichte der Alemannia bisher einmaligen Schritt tatsächlich bewogen hat. Um das möglichst objektiv tun zu können, suchen wir bereits das Gespräch mit den Verantwortlichen. Wir können nur hoffen, dass sich die entsprechenden Personen zeitnah gesprächsbereit zeigen. Das auch im Sinne des Rechtes der ATSV-Mitglieder auf umfassende Information. Schließlich handelt es sich hier um einen Vorgang, der die Rechte des Vereinssouveräns unmittelbar betrifft.

Dennoch werden wir eine Stellungnahme erst dann abgeben, wenn wir klarer sehen. Wir hoffen auf Euer Verständnis.

SGG

Eure Fan-IG

Schreibe einen Kommentar

*