Zur finanziellen Situation

Liebe Alemannen,

auch wir sind geschockt und erzürnt über das, was als Gerücht schon seit einigen Tagen in der Welt ist und heute durch den Artikel in der Aachener Presse bestätigt wurde.

Wir überlegen derzeit, was zu tun ist und wie man kurzfristig durch gezielte Maßnahmen einen effektiven Protest vorbereiten kann. Wir versichern euch, dass wir auch nicht mehr wissen als das, was heute morgen i

n der Zeitung stand.

Wir machen uns wie ihr große Sorgen und bitten euch, auf Bemerkungen zu verzichten, die uns unterstellen, wir wüssten mehr als derzeit öffentlich bekannt ist. Gerade in diesen Zeiten sollten wir zusammenstehen. Sobald es etwas Neues mitzuteilen gibt, werden wir das auf den üblichen Wegen tun.

Es ist uns eine Selbstverständlichkeit, dass die IG-Mitglieder und alle interessierten Alemannen alles erfahren, was mit der Existenz der Alemannia zu tun hat.

Schwarz-Gelbe Grüße
der IG-Vorstand

Schreibe einen Kommentar

*