Weihnachtsgrüße

Liebe Alemanniafans,

wahrscheinlich quellen eure E-Mail-Fächer gerade schon über vor lauter Weihnachtsgrüßen. Trotzdem wollen wir es nicht versäumen, euch allen, euren Familien und allen, die euch wichtig sind, fröhliche Weihnachtstage und ein gesundes, glückliches, einfach gutes neues Jahr zu wünschen – denn das ist das Wichtigste. Und natürlich wünschen wir vor allem der Alemannia, dass das kommende Jahr besser wird als das vergangene.

Die letzten Monate waren für die Alemannia und uns – also ihre Fans – nicht leicht, und wir alle haben viel durchmachen müssen. Wir haben hausgemachte sportliche und finanzielle Probleme erlebt, viel Pech gehabt und am Ende auch noch erleben müssen, wie groß die Gräben innerhalb unserer Fangemeinschaft sein können.

Vielleicht kann die Winterpause – und die Zeit des Nachdenkens rund um Weihnachten – aber eine Gelegenheit sein, den Blick nach vorne zu richten – auf ein halbes Jahr, das bestimmt spannend wird, und zwar in jeder Hinsicht. Wir wünschen euch und Ihnen allen, dass wir gemeinsam die Kurve kriegen – stark genug dazu sind wir.

Alemannia an Weihnachten 2011 ist

– ein Verein, der auf den hinteren Plätzen der Zweiten Liga mehr als 15.000 Zuschauer ins Stadion bringen kann,

– ein Verein mit neuen demokratischen Strukturen, die ihresgleichen in Deutschland suchen,

– ein Verein, der Zuspruch und Unterstützung aus der ganzen Welt erfährt, vor allem aber auch von der Stadt Aachen,

– eine Mannschaft, die an den verbleibenden 15 Spieltagen für jeden Gegner ein Brocken sein wird,

– nicht eine ambitioniert geführte GmbH, sondern ein großer und starker Sportverein – und zwar wegen uns allen.

Alemannia Aachen wird nicht untergehen.

Weihnachtliche Grüße von

eurer Fan-IG.

Schreibe einen Kommentar

*