Werter Dr. Heyen…

Werter Herr Dr. Heyen, 

mit Kopfschütteln und Unverständnis haben wir die gestrige Entscheidung, die Zusammenarbeit mit dem Geschäftsführer Sport nicht fortzusetzen, zur Kenntnis genommen – wobei uns weniger der Umstand selbst, sondern der Zeitpunkt überrascht hat.

Nicht nur wir fragen uns, ob dies nicht auch noch Zeit bis zum letzten Spiel bei 1860 München gehabt hätte.

Wenn Sie aber schon VOR Abschluss der Saison Bilanz mit dem Geschäftsführer Sport ziehen, sei die Frage gestattet, warum Sie dann nicht auch Bilanz mit dem zweiten Geschäftsführer der Alemannia Aachen GmbH, Herrn Kraemer, ziehen.

Dass wir – aber nicht nur wir – mit der Arbeit von Herrn Kraemer alles andere als zufrieden sind, haben wir Ihnen in mehreren persönlichen Gesprächen mitgeteilt und an Beispielen erläutert.

Wir ersparen Ihnen und uns, die Liste seiner Versäumnisse, Halbwahrheiten sowie sein mangelndes Fingerspitzengefühl gegenüber der alemannischen Seele erneut aufzulisten.

Aber angesichts der Demission von Erik Meijer bleibt der Eindruck, dass hier auf öffentlichen Druck schnell ein Bauernopfer gesucht und gefunden wurde. Ein Neuanfang wird kommen müssen. Wenn die Zeit dafür aber gekommen ist, dann auch konsequent. Das würde im Übrigen auch die unverzichtbare Zusammenarbeit mit der Stadt Aachen erleichtern.

Deshalb bitten wir Sie, Herrn Kraemer zeitnah von seinen Pflichten zu entbinden.

Schwarz-gelbe Grüße
Ihre Fan-IG

Kommentare: 1 Kommentar

Ein Kommentar zu “Werter Dr. Heyen…”

  1. […] erneuern deshalb unsere Forderung vom 26.04.2012 (http://www.ig-alemanniafans.de/wp/2012/04/werter-dr-heyen/) und fordern den Aufsichtsratsvorsitzenden der Alemannia Aachen GmbH, Herrn Dr. Meino Heyen, erneut […]

Schreibe einen Kommentar

*