Nachruf Leo Führen

Liebe Freunde der Fan-IG,
liebe Alemanniafans,
liebe Mitglieder,

soeben überbrachte uns das Präsidium der Alemannia die traurige Nachricht, dass am heutigen Dienstag unser Ehrenpräsident Leo Führen im Alter von 90 Jahren verstorben ist.

Bereits 1935 spielte Leo Führen als Jugendfußballer bei der Alemannia. 1939 schaffte er den Sprung in die erste Mannschaft, in der er bis 1941 spielte. In Folge einer schweren Verletzung in Stalingrad musste er seine aktive Karriere beenden. Dennoch blieb er seinem Verein treu und gründete den Verwaltungsrat, dessen langjähriges Mitglied er war. Von 1966 bis 1972 stand er dem TSV als Präsident vor – also genau in der Zeit, in der die Schwarz-Gelben den Aufstieg und die Vizemeisterschaft feiern konnten.

Zum Ehrenpräsident wurde Leo Führen im Jahr 1995 ernannt. Er bleibt uns als großer Freund und Förderer der Alemannia in Erinnerung, der uns über viele Jahre vorlebte, was es bedeutet, sein gesamtes Herzblut für unseren Verein aufzubringen.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie und seinen Freunden. Ruhe in Frieden, Sportskamerad Führen!

Mit stillem Gruß
Eure Fan-IG

Kommentare: 2 Kommentare

2 Kommentare zu “Nachruf Leo Führen”

  1. Bernd Nießen sagt:

    …einer der WAHREN und AUFRECHTEN Alemannen ist gegangen. Wie schade, denn: Führen weiß, was Führen heißt! Mach´ et jut!

  2. Paul Hark sagt:

    Wieder ein wahres Teil Alemannia weniger.
    R.I.P.

Schreibe einen Kommentar

*